Intuitve Dance

März

Langsamkeit

Exploring vitality - Living expression

intuitive dance ist der Tanz, der keine gelernten Schritte bedarf und bei welchem es kein „richtig“ und kein „falsch“ gibt. Es ist der Tanz, der aus der erlebten Bewegung entsteht.

Mit intuitive dance Exploring vitality – Living expression lernst du, die unterschiedlichen Basiselemente des Tanzes (schnell – langsam, klein – gross, zart – kräftig, etc.) zu erleben, damit du erkennst, welche Elemente du in diesem Moment bevorzugst: Sie führen dich in deine Vitalität und spiegeln deinen gegenwärtig-stimmigen Ausdruck wider. Deine Spiel- und Experimentierfreude mit diesen Elementen bringt dich in den Bewegungsfluss. Er wird ausdrucksstark, dein Tanz ist geboren.

Mittwoch, 20. Mrz. / 19.30 bis 21:15

Mittwoch, 27. Mrz. / 19:30 bis 21:15

Mittwoch, 03. Apr. / 19:30 bis 21:15

März

Erste Dimension: Support and inner Space – Halt und innerer Raum

Building support – Discovering the body

intuitive dance ist der Tanz, der keine gelernten Schritte bedarf und bei welchem es kein „richtig“ und kein „falsch“ gibt. Es ist der Tanz, der aus der erlebten Bewegung und aus der Intuition entsteht.

Mit intuitive dance building support – discovering the body  wirst du in das Prinzip der experimentellen Bewegungskoordination eingeführt. Du beginnst mit den Bewegungen, die dir bereits geläufig und bekannt sind. Von dort aus bekommst du Inputs, diese Bewegungen mit neuen und ungeahnten Möglichkeiten zu ergänzen und zu bereichern. Deine Bewegungsmöglichkeiten werden reicher, denn Blockaden schmelzen und dein Bewegungsrepertoire erweitert sich. Du lebst dich dadurch in deinen natürlichen Bewegungsfluss hinein, dort entstehen Assoziationen, Erinnerungen, Fantasien/innere Bilder und Visionen. Dein Tanz wird erlebte Bewegung und entwickelt sich von dort aus weiter, lustvoll, leicht, berührend, staunend, bereichernd…

Samstag, 30. Mrz. / 10:00 - 16:00

April

Langsamkeit

Exploring vitality - Living expression

intuitive dance ist der Tanz, der keine gelernten Schritte bedarf und bei welchem es kein „richtig“ und kein „falsch“ gibt. Es ist der Tanz, der aus der erlebten Bewegung entsteht.

Mit intuitive dance Exploring vitality – Living expression lernst du, die unterschiedlichen Basiselemente des Tanzes (schnell – langsam, klein – gross, zart – kräftig, etc.) zu erleben, damit du erkennst, welche Elemente du in diesem Moment bevorzugst: Sie führen dich in deine Vitalität und spiegeln deinen gegenwärtig-stimmigen Ausdruck wider. Deine Spiel- und Experimentierfreude mit diesen Elementen bringt dich in den Bewegungsfluss. Er wird ausdrucksstark, dein Tanz ist geboren.

Mittwoch, 20. Mrz. / 19.30 bis 21:15

Mittwoch, 27. Mrz. / 19:30 bis 21:15

Mittwoch, 03. Apr. / 19:30 bis 21:15

April

Zweite Dimension: Power and Grace – Kraft und Würde

Building support – Discovering the body

intuitive dance ist der Tanz, der keine gelernten Schritte bedarf und bei welchem es kein „richtig“ und kein „falsch“ gibt. Es ist der Tanz, der aus der erlebten und der Intuition Bewegung entsteht.

Mit intuitive dance building support – discovering the body wirst du in das Prinzip der experimentellen Bewegungskoordination eingeführt. Du beginnst mit den Bewegungen, die dir bereits geläufig und bekannt sind. Von dort aus bekommst du Inputs, diese Bewegungen mit neuen und ungeahnten Möglichkeiten zu ergänzen und zu bereichern. Deine Bewegungsmöglichkeiten werden reicher, denn Blockaden schmelzen und dein Bewegungsrepertoire erweitert sich. Du lebst dich dadurch in deinen natürlichen Bewegungsfluss hinein, dort entstehen Assoziationen, Erinnerungen, Fantasien/innere Bilder und Visionen. Dein Tanz wird erlebte Bewegung und entwickelt sich von dort aus weiter, lustvoll, leicht, berührend, staunend, bereichernd…

Samstag, 13. Apr. / 10:00 - 16:00

Juni

Dritte Dimension: Space and Connection – Raum und Verbindung

Building support – Discovering the body

intuitive dance ist der Tanz, der keine gelernten Schritte bedarf und bei welchem es kein „richtig“ und kein „falsch“ gibt. Es ist der Tanz, der aus der erlebten Bewegung entsteht.

Mit intuitive dance building support – discovering the body wirst du in das Prinzip der experimentellen Bewegungskoordination eingeführt. Du beginnst mit den Bewegungen, die dir bereits geläufig und bekannt sind. Von dort aus bekommst du Inputs, diese Bewegungen mit neuen und ungeahnten Möglichkeiten zu ergänzen und zu bereichern. Deine Bewegungsmöglichkeiten werden reicher, denn Blockaden schmelzen und dein Bewegungsrepertoire erweitert sich. Du lebst dich dadurch in deinen natürlichen Bewegungsfluss hinein, dort entstehen Assoziationen, Erinnerungen, Fantasien/innere Bilder und Visionen. Dein Tanz wird erlebte Bewegung und entwickelt sich von dort aus weiter, lustvoll, leicht, berührend, staunend, bereichernd…

Samstag, 29. Jun. / 10:00 - 16:00