August

Tanz mal drüber nach….

Tanz- und Bewegungstherapie Gruppe / Einführung in die Tanztherapie

Die Grundlage der Tanztherapie ist die Wahrnehmung des Körpers, insbesondere das Spüren, Fühlen und Erleben von sich selbst in der Bewegung,. Der Tanz als erlebte Bewegung intensiviert unser Körpergefühl, es ist das Erleben unseres Selbst durch den Körper. So werden die emotionale und intuitive Intelligenz aufgeweckt und geschult. Darüber hinaus werden körperliche und psychische Veränderungsprozesse gleichermaßen initiiert. Die Tanztherapie fördert den Prozess der Wahrnehmung unserer somatischen Marker, die uns dabei unterstützen, Entscheidungen für unsere nächsten Handlungsschritte zu fällen. So gelangen wir zu weit  umfassenderen, weiseren und gesünderen Urteilen als durch Nachdenken alleine.

Freitag, 21. Aug. / 18:00 bis 19:30

Freitag, 28. Aug. / 18:00 bis 19:30

Freitag, 04. Sep. / 18:00 bis 19:30

Oktober

Einführung in den Chace Ansatz

Grundlagen Tanztherapie

Anhand des Chace Ansatzes erleben Sie eine Einführung in die Tanztherapie: Der Chace Ansatz ist ein weltweit angewandter Tanztherapie Ansatz, benannt nach der U.S. amerikanischen Tanztherapie Pionierinnen Marian Chace (1896- 1970). Sie lernen wichtige Prinzipien der tanztherapeutischen Gruppenarbeit kennen. Körperaktion, Symbolismus, kinästhetische Empathie, rhythmische Aktivität. Gruppenformation, gruppendynamische Prozesse, Gruppenleitung und Interaktionsprozesse stehen in unserer Bewegungsarbeit im Vordergrund. Über den Ausdruck, die nonverbale Kommunikation und das empathische Spiegeln lernen Sie Ihr persönliches emotionale Bewegungsrepertoire und das anderer kennen und können dies für den gruppentherapeutischen Prozess nutzen.

Freitag, 09. Okt. / 10:00 bis 18:00

Samstag, 10. Okt. / 10:00 bis 18:00

Sonntag, 11. Okt. / 09:00 bis 16:00

Oktober

GAGA und Improvisation

Spiele mit Deinem Bewegungspotential

Über Gaga:
In einer Gaga-Klasse erforschen, erweitern und bereichern wir unsere Bewegungsmöglichkeiten. Unsere Bewegungen führen uns kontinuierlich weiter. Das Erleben von Ausdehnung, Offenheit, Leichtigkeit, Groove, Explosivität, Sensitivität und Stärke wird geschult und verfeinert. Die Freude und Neugierde am Tanzen und an der Bewegung sind dabei zentral.

Improvisation:
Die Improvisationsstunde baut auf den Elementen des Gaga auf. Wir entwickeln mit den Bildern des Gaga unsere eigenen Bewegungen – allein, zu zweit oder in Gruppen und kommen so in ein gemeinsames Tanzen!

Samstag, 17. Okt. / 10:00 bis 11:00 Uhr (GAGA)

Samstag, 17. Okt. / 11:15 bis 12:15 Uhr (GAGA)

Sonntag, 18. Okt. / 11:00 bis 12:00 (GAGA)

Sonntag, 18. Okt. / 12:15 bis 13:15 (IMPROVISATION)